Über mich

Über mich

Gerda Huber-Rieger

Ich bin im Schwarzwald in den 1960er und 70er Jahren aufgewachsen.

Im Spiel und in der täglichen landwirtschaftlichen Arbeit auf dem Hof der Eltern haben wir Kinder im Rhythmus der Jahreszeiten einen großen Teil des Tages draußen verbracht. So habe ich eine tiefe Verbundenheit mit der Natur entwickeln können und spüre, wie alles miteinander verbunden ist.

Trotz vieler Vorgaben hatte ich Freiheiten, eigene Erfahrungen zu machen und Dinge selbständig auszuprobieren. Diese innere Freiheit hat mir immer weitergeholfen, kreativ und eigenverantwortlich weiter zu gehen. In dieser Zeit sind auch meine inneren Hellsinne nicht verloren gegangen. Doch es hat noch etwas gedauert, bis ich das erkennen konnte. Im jungen Erwachsenenalter habe ich durch Herausforderungen und eine lange Erkrankungsphase bewusst damit begonnen, nach Wegen außerhalb des konditionierten Verstandes Ausschau zu halten und dieses Wissen zu leben.

In meinem ersten Beruf habe ich als Krankenschwester gearbeitet.

Das ermöglichte mir vielfältigstes medizinisches Wissen und Erfahrungen mit Menschen in verschiedenen Kliniken. Danach war ich Hausfrau und Mutter mit einer wunderbaren Tochter und einem wunderbaren Sohn, was einen großartigen Marathon auf verschiedenen Ebenen bedeutete und wir uns gemeinsam entwickeln durften.

Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung kam der nächste Schritt in die Selbständigkeit als Heilpraktikerin seit 2004. Im heilkundlichen Bereich habe ich mich auf den Bewegungsapparat und den Stoffwechsel spezialisiert.

Gleichzeitig begleite ich Menschen, die uns angeborenen Ressourcen von Bewegung, Atmung und Stimme für die innere Selbstregulierung wieder zu entdecken und einzuüben. Das ermöglicht jederzeit mehr seelische und körperliche Balance.

Durch einen mehrjährigen Japan-Aufenthalt mit meiner Familie lernte ich das dort vorherrschende Prinzip der Harmonie des Ganzen und den Shintoismus kennen. Diese Erfahrung erweiterte meine Verbundenheit mit dem Großen Ganzen um eine weitere Facette.

Es ist eine Freude für mich, in unserem Garten frische Früchte, Kräuter und etwas Gemüse ernten zu können. Eine pflanzenbasierte Ernährung unterstützt mich in meiner Erdung, dem täglichen Detox und der feinen Wahrnehmung.

Was mich schon immer begeistert und inspiriert hat, sind:

  • Verbundenheit in der Natur
  • pflanzenbasierte Ernährung, Wildkräuter
  • die Frage „Wie kann ich mich immer wieder wohl fühlen?“
  • Körper-Geist-Seele-Zusammenhänge
  • das Wunderwerk des menschlichen Körpers
  • vielfältige Bewegung mit und ohne Musik
  • mein Bewusstsein und meine Wahrnehmung zu erweitern
  • Meditation, Stille
  • „Was ist Heilung und wie kann ich sie unterstützen?“
  • Energetisches Heilen
  • Verbindung mit hilfreichen Kräften und Energien
  • Die Verbundenheit mit allem

Wege entstehen beim Gehen:

  • Krankenschwester-Diplom
  • Zapchen Somatics bei Dr. Julie Henderson und anderen Lehrerinnen seit 2002 bis heute
  • Meditation in Stille und Bewegung
  • Naturopath Heilpraktikerschule Darmstadt
  • Medi-Taping® nach Dr. Sielmann
  • Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht
  • Nia-Lehrerin, Beckenbodentrainerin, Übungsleiterin für Gymnastik
  • sensitive und mediale Ausbildung für Beratung und Coaching bei Marisa Schmid (Seelenschimmer-Akademie)

Seit vielen Jahren bin ich in der Weiterbildung oder lerne durch: Elisabeth Kalbhenn, Regina Allgaier, Nisargadatta Maharaj, Dr. Joe Dispenza, Eckhart Tolle, Elisabeth Egle-Uhrig, Dami Charf, Sadhguru, Anthony William, Steffen Lohrer, Jayahnia Sandra Otto

Vereinbare einen Termin.

Kontakt